lieblingsserien

Begonnen von bobbybienchen, 31. August 2020, 17:22

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

bobbybienchen

Meine Lieblings Serien sind AWZ, Unter uns und GZSZ leiden sehr schwer zubekommen.

  :)  :)  :)

vhs1

Irgendjemand der GZSZ Folgen hat? Gibt es Leute die Archive davon pflegen?

subby

Gibt es definitiv, mittlerweile aber eher schwierig für Jäger und Sammler, da die richtigen Sammler und Fans berechtigterweise nach dem Geben-und-Nehmen-Prinzip agieren. ;)

So war zumindest die Erfahrung bei SJ.

tadewi

ja GZSZ suche ich auch schon lange und unter uns. Bei Tvnow geht es ja leider auch nicht mehr. Und diejenigen, die ich mal gefunden hatte, wollten Geld dafür.......
ist wirklich sehr schwer ranzukommen

Zer0

Das diese Serien schwer zu finden sind, liegt unter anderem daran, das es für Uploader uninteressant ist
Sachen von RTL hochzuladen. Die werden so schnell gelöscht, da kommen die mit dem ReUp gar nicht nach.

Gruß Zer0

vhs1

Zitat von: Zer0 am 13. Oktober 2021, 18:23Das diese Serien schwer zu finden sind, liegt unter anderem daran, das es für Uploader uninteressant ist
Sachen von RTL hochzuladen. Die werden so schnell gelöscht, da kommen die mit dem ReUp gar nicht nach.

Gruß Zer0


Das verstehe ich absolut. Deswegen sollte man das eben "hinter verschlossenen Türen" machen und per PM's und individuellen/zerfallendem Links sich austauschen.
Aber was ich bisher hier so im thread gelesen habe, malt ja eher ein Bild von Sammlern die ihre Archive nicht teilen möchten oder davon finanziell profitieren möchten.

Ich glaube nicht dass RTL im Usenet so aktiv ist. Und die deutschen Usenet Foren schützen bzw verschlüsseln ihre uploads ja sowieso auch nochmal extra.

Theoretisch könnte man auch ein torrent erstellen was alle (mit VPNs & seedboxes) Dann teilen und seeden :D

Wer ganz hardcore sein wollen würde, könnte onionshare.org benutzen :D (sehr langsam).

Manchmal könnte die deutsche Community tatsächlich etwas kreativer & offener sein.

No

13. Oktober 2021, 23:07 #6 Letzte Bearbeitung: 14. Oktober 2021, 00:03 von No
ne, kann sie nicht (mehr).

Überleg mal wieviele Hoster dicht gemacht haben. Das gleiche gilt für boards.

Torrents sicher? Sicher nicht.  Onion Router - wären da nicht die Sicherheitslücken die des öfteren auftauchen...

Glaubst du es macht Spass von Rapidshare nach Mega und einigen schon lange vergessenen Hostern umzuiehen, nach deren Crash mit Umweg über UL auf SO und Zippy. ...Und dann war SO weg... und das board...

Für eine(n) Nischenuploader:in ist dies das Desaster überhaupt. Wenn man sich dann augerappelt hat und neu starten will, stellt man fest, dass insbesondere die Bücher geklaut wurden und mit den eigenen Markierungen in 2 Boards und einer frei zugänglichen Seite zu finden sind.
Nochmal überlegen... Wieviel Zeit bleibt pro Tag um sich um die Angebote und Uploads zu kümmern, tragen sich die Hoster selbst?
Britische, französische und skandinavische Serien auf deutsch findet man ja zwischenzeitlich öfter.  ...
Dazu kommen, obwohl man sich bemüht, sowohl userfreundliche Hoster als auch eine userfreundliche Partgröße anzubieten, Reklamationen; dem Einen ist der Ton zu laut, dem Anderen zu leise, "Bei Minute 41,1582 ist ein Pixelfehler bis 41,1589, die 7 Sekunden fallen auf...

Also bitte keine Vorschläge wie man was machen könnte.

Eine kleine Empfehlung meinerseits: es gibt mehrere s.g. Online-TV-Recorder. Die "eigenen" Aufnahmen sind mit deren Downloader erhätlich und nach dem DL nicht codiert. Quali im Free einigermassen, Member SD - HD, Zahlung mit Bannerklicks teilweise möglich. Legal da man den "Recorder" selbst programmieren muss. Tauschen mit Premium Acc ebenfalls teilweise machbar. einfach mal Tante Googe bitten inihre Kugel zu schaun ;)

in etwas mehr als 2 Monaten könnte man sich die BluRay oder DVD der ersten Staffeln auch schenken lassen;) Das Warenhaus mit dem großen A machts möglich

vhs1

14. Oktober 2021, 07:44 #7 Letzte Bearbeitung: 14. Oktober 2021, 07:51 von vhs1
Interessante Antwort, danke.

Zitatin etwas mehr als 2 Monaten könnte man sich die BluRay oder DVD der ersten Staffeln auch schenken lassen;) Das Warenhaus mit dem großen A machts möglich

Also ich konnte jetzt auf die schnelle nur die ersten ~100 Folgen auf Amazon in Form eines DVD/BluRay Sets finden (20€+). Ich hoffe dir ist aber klar: Wir reden hier aber über ,,GZSZ" mit über 7350 Folgen.

Die Frustration mit der Auflösung von diversen OCH's als auch mit den verschiedensten ,,Forderungen" von Usern kann ich verstehen. OCH's sind eben schon etwas aus der Zeit gekommen: keine Automatisierung (Radarr/Sonarr/..) bis auf das jdownloader Zeug.

Beides - Usenet und Torrents - sind um ein Vielfaches mehr Zensur-Resistent als OCH's.

ZitatTorrents sicher? Sicher nicht.

Was spricht gegen Torrents? Nutzt du eine Seedbox oder VPN's sollte das ein geringes Risiko darstellen. Die zahlreichen privaten (auch deutschen) privaten Torrent-Tracker sind ja auch weiteres Gutes Beispiel.
 
ZitatOnion Router - wären da nicht die Sicherheitslücken die des öfteren auftauchen..

Über Welche Sicherheitslücken sprichst Du hier im Konkreten?

Wie gesagt ich halte das temporäre, individuelle und private Teilen von Archiven für absolut praktikabel, machbar, unkompliziert und sicher.

Die ersten alten Folgen von GZSZ kriegst du übrigens bspw. Immer noch im Usenet. Das ist girl zu kompliziert für RTL (und den Otto Normalverbraucher).

Nützlicher Hinweis bezüglich der Online TV-Recorders! Übrigens für die öffentlich-rechtlichen Funktioniert natürlich MediathewkView zum aufnehmen (ffmpeg benutzt das glaube ich). So kann man auch Übertragungen aufnehmen die nicht in deren Mediatheken landen.


No

15. Oktober 2021, 05:30 #8 Letzte Bearbeitung: 15. Oktober 2021, 05:36 von No
Zu den Tor Lücken einfach mal googeln. U.a. veröffenlicht Neal Kravetz alle Sicherheitslücken zu Tor.

Allgemein: Die Exit Nodes sind unverschlüsselt; da man den Betreibern nicht vertauen kann, sollte nur verschlüsselt bzw mit vorgeschaltetem nicht deutschen VPN übertragen.

Um die Latenz in Grenzen zu halten sind die Stationen auf 3 begrenzt. Die Deanonymisierung und Rückverfolgung ist dadurch leicht möglich.

Java

Du meinst, Torrents seinen besser und sicherer als 1click Hoster? Google zeigt dir bei ner entsprechenden Suche nach Serie/Film unten (anklicken) welche Bitten zur Löschung vorliegen. Torrent Seiten leiden genauso stark unter den Petzen wie Foren. Da der Downloader gleichzeitig Uploader ist haben sie die Möglichkeit ggf mehr Geld zu verdienen. Da nützt auch kein Torrentforum das ausschließlich seinen Mitgliedern zur Verfügung steht. Nicht umsonst wird aktuell versucht VPN Anbieter zur Herausgabe der Nutzerdaten/Eingangs-IP zu zwingen.

Egal wie, wenn die Exekutive hinter jemand her ist, bekommen sie ihn/sie. Für Ottonormal aber immer noch besser als nichts


Privates teilen: zB. über Filemail (4 GB pro "Sendung") Derjenige der hochlädt schickt den Link an den/die Empfänger. Nach 3-7 Tagen (einstellbar) wird der Link und die Daten gelöscht. Aussenstehende können nichts einsehen.
oder sichere Cloud (ich nutze seit Jahren 1blue in der kleinsten Version)

Mediathek: mp4, ARD sogar in HD, ZDF und die Restlichen max 720p, ausschliesslich öffentlich-rechtliche Sendeanstalten incl. aller 3. Programme

FOP

Zitat von: No am 15. Oktober 2021, 05:30Allgemein: Die Exit Nodes sind unverschlüsselt; da man den Betreibern nicht vertauen kann, sollte nur verschlüsselt bzw mit vorgeschaltetem nicht deutschen VPN übertragen.

Das ist schon lange bekannt und die meisten Seiten im Netz nutzen ja inzwischen eh HTTPS.
An welcher Stelle du den VPN nutzen willst ist mir nicht klar? Vorgeschaltet bringt dir das für dein genanntes Problem nichts und nachgeschaltet stelle ich den Nutzen in Fragen: Dein VPN Anbieter kennt dich ja.

Zitat von: No am 15. Oktober 2021, 05:30Um die Latenz in Grenzen zu halten sind die Stationen auf 3 begrenzt. Die Deanonymisierung und Rückverfolgung ist dadurch leicht möglich.

Die Aussage ist vollkommener Quatsch. 3 Hops ist ausreichend, wenn man nicht an der Node Selection rumgedoktert hat. Hast du einen Beleg für deine Aussage? Wenn es irgendwie De-anonymisierungen gab, dann lagen die nicht an den 3 Hops.

/genug offtopic.

vhs1

Ich weiß jetzt auch nicht so recht, ob es sich überhaupt lohnt für mich darauf zu antworten (abgesehen davon dass es weiter in Richtung OffTopic rutschen würde), weil da so viele falsche Halbwahrheiten und Fehlinterpretationen dabei waren.

Ich werde es mal trotzdem versuchen und wie gesagt ich bin bei weitem kein Experte, insofern mag ich hier bei vielen vielleicht auch falsch liegen:

------------------

Zitat von: undefinedZu den Tor Lücken einfach mal googeln. U.a. veröffenlicht Neal Kravetz alle Sicherheitslücken zu Tor.

Tor als unsicher zu beschreiben, weil ein Researcher Vulnerabilities entdeckt hat ist schon arg. Denk mal daran, wie häufig es das in deinem Webbrowser gibt.
Ich werde Neals Post aber mal etwas mehr studieren.


Zitat von: undefinedAllgemein: Die Exit Nodes sind unverschlüsselt; da man den Betreibern nicht vertauen kann, sollte nur verschlüsselt bzw mit vorgeschaltetem nicht deutschen VPN übertragen.

Dazu bitte einfach mal folgende Beiträge eines einstigen Tor Developers lesen welcher weiterhin fürs Naval Research Lab arbeitet:

https://matt.traudt.xyz/posts/you-want-tor-24tFBCJV/

https://matt.traudt.xyz/posts/vpn-tor-not-mRikAa4h/

Zitat von: undefinedUm die Latenz in Grenzen zu halten sind die Stationen auf 3 begrenzt. Die Deanonymisierung und Rückverfolgung ist dadurch leicht möglich.

Das ist absoluter Humbug. Es gibt semi-praktische Beispiele, dass Identifizierung möglich wird, wenn eine Partei eine große Anzahl an Relays am Laufen hat. Aber es ist soweit ich weiß noch nicht in der Praxis vorgekommen. Die einzelnen Fälle waren bisher immer gezielte Exploits oder Social Engineering und Menschliche Fehler (Beispiel Ross Ulbrich).

Zitat von: undefinedEgal wie, wenn die Exekutive hinter jemand her ist, bekommen sie ihn/sie. Für Ottonormal aber immer noch besser als nichts

Ich weiß nicht ob ich es war oder du es bist der da vom Thema abgeschweift ist: Die ursprüngliche Thematik war doch über (temporäres) Filesharing. Ich bezweifle stark, dass ein deutscher Fernsehsender etwas gegen Onionshare ausrichten könnte, wo doch größere Verbrechen als Filesharing über Tor bereits ein Problem für Behörden darstellt.

Zitat von: undefinedDu meinst, Torrents seinen besser und sicherer als 1click Hoster? Google zeigt dir bei ner entsprechenden Suche nach Serie/Film unten (anklicken) welche Bitten zur Löschung vorliegen. Torrent Seiten leiden genauso stark unter den Petzen wie Foren.

Also ich habe mehr Erfolg alte Torrents noch zu laden als 5 Jahre alte OCH-Links zu finden, die noch funktionieren. Gerade rapidgator,k2s sehe ich Inhalte meist innerhalb von Wenigen Wochen wieder verschwinden. Dein Google-Suche Argument verstehe in dem Zusammenhang nicht. Löschanfragen für die Google Suchergebnisse haben nichts mit den eigentlichen Torrent Boards oder eben auch den OCH's zu tun. Wer heute noch versucht Filme/Serien/.. per Google ausfindig zu machen, ist noch ein Anfänger.

Die großen Englischen Und russian (semi) private Torrent-Tracker laufen doch auch alle schon seit Jahren.

Nenn mir ein Beispiel von einem Deutschen User der trotz seines VPN oder seiner Seedbox verklagt oder identifiziert wurde.